Unser Beratungsangebot ist sehr umfangreich und umfasst sowohl alle Themen rund um
Beruf, Ausbildung & Praktikum, Behördengänge und Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
als auch Unterstützung bei Alltagsproblemen (Wohnungssuche etc.).

Wir sind für Sie da!

Mehr Informationen unter:
https://www.zrb-weiden.de/jobbegleiter/

14 Betriebe und Berufsbilder, 50 Schülerinnen und Schüler und strahlender Sonnenschein –
das war die Bilanz des Aktionstages für Ausbildung an der Pfalzgraf-Friedrich Mittelschule am 16.10.2021.

Es war die erste größere Veranstaltung zur Berufsorientierung, die in den
letzten zwei Jahren in Präsenz durchgeführt werden konnte und damit ein
frühes Highlight im Schuljahr.

Bei der Planung der Veranstaltung war für Rektor Hubert Reil und sein Team von Anfang an klar:
„Praxis ist für uns das Wichtigste“. Getreu diesem Motto standen praktische Workshops
im Mittelpunkt des Aktionstages, in denen die Schülerinnen und Schüler
der 8. und 9. Klassen jeweils drei Ausbildungsberufe erproben durften.

Die Bandbreite reichte vom KFZ-Mechatroniker, Mauer und Tiefbaufacharbeiter über Bäcker/in,
Hotelfachmann/frau und Brauer/in bis in zur Ergotherapeutin und
Pharmazeutisch-technischen Angestellten. Alle teilnehmenden Betriebe aus der Region
hatten sich für den Aktionstag ins Zeug gelegt und wirklich spannende
Workshops vorbereitet. Mit Brezen backen, Fassadengestaltung, Baumpflege, Reifenwechsel und
vielem mehr vergingen die angesetzten drei Stunden wie im Flug.

Die Eltern konnten sich in der Zwischenzeit bei Berufsberaterin Kerstin Schicker über den Weg zur Ausbildung
für ihre Kinder informieren und wurden vom Elternbeirat gut mit Kaffee und Kuchen versorgt.

Abschluss und Höhepunkt des gelungen Aktionstages war eine Tombola mit hochwertigen Preisen und
die Unterzeichnung von Kooperationsvereinbarungen zwischen der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule und
den beteiligten Betrieben. Alle waren sich einig: Zur Stärkung der dualen Ausbildung und
zur Sicherung von Fachkräften werden sie auch in Zukunft zusammenarbeiten.

Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler gaben den Veranstaltern recht:
es war für jeden was dabei, jeder und jede hatte mindestens einen Beruf kennengelernt, der
begeistert hat. Fast alle können sich vorstellen, als nächstes ein Praktikum bei einem der
beteiligten Betriebe zu machen – der nächste Schritt zur erfolgreichen Berufsausbildung.

Der Aktionstag für Ausbildung war ein gemeinsames Projekt der Pfalzgraf-Friedrich-Mittelschule Vohenstrauß und
dem JOBSTARTER plus-Projekt „klein und fein: Ausbildung mit Herz, Hand und Verstand“ des Zentrums für regionale Bildung Weiden.

Projekt „Frauen können mehr“ geht in die nächste Runde.
Das Projekt „Frauen können mehr – Beruflicher Wiedereinstieg“ startet am Donnerstag, den 11.11.2021
mit einer neuen Gruppe. Teilnehmen kann jede Frau ab 18 Jahren, die beruflich wieder einsteigen oder
sich verändern möchte.
Online – Kurs mit Bewerbungscoaching, Einzelberatungen und optionalen EDV-Kurs.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Programm und Infos unter https://www.zrb-weiden.de/frauen-koennen-mehr-v2/

oder bei Frau Barbara Nickl: 0961/48178-64. 🙂

Wir freuen uns mit unserem Kunden, dass er seit diesem Jahr seine

Traum-Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik absolvieren kann. 👏

Als Jobbegleiter unterstützen wir ebenso beim Ausfüllen von

Formularen, Anträgen etc. und auch Firmen können sich jederzeit an uns wenden. 😊

Werbung

Die Handwerkskammer Weiden in der Oberpfalz bietet am 12.10.2021 einen interessanten Workshop

zum Thema „Duale Ausbildung für eine neue Zeit – modern, digital, attraktiv“ an.

Dabei werden unter anderem folgende Themen behandelt:

  • Ausbildung in Klein- und Kleinstbetrieben
    Unterstützung für (erst)ausbildende Betriebe
    Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
  • Gut vorbereitet für die digitale Ausbildungsmesse               
    Zentrum für regionale Bildung gGmbH   
             
  • Wie Sie für Jugendliche als attraktiver Ausbildungsbetrieb sichtbar werden
    Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz
  • Volle Kraft voraus – entgegen dem Fachkräftemangel!
    Bilden Sie aus und lassen Sie sich von der Agentur für Arbeit unterstützen!
    Agentur für Arbeit Weiden

Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Eine Anmeldung ist bis 30. September 2021 erforderlich.


Die Eisen Knorr Gmbh ist seit über 200 Jahren ein familiengeführtes Unternehmen.
Alle Mitarbeitenden haben die Möglichkeit Beruf und Familien miteinander in Einklang zu bringen.
Dafür bieten wir allen Eltern die Möglichkeit ihre Tätigkeit sowohl im Home Office, als auch in
der Firma auszuüben. Die Arbeitnehmenden im Verkauf haben die Möglichkeit ihre Schichten
so einzuplanen, damit die Kinder- oder Pflegebetreuung allzeit gesichert ist.
Die Urlaubsplanung folgt kollegial innerhalb der jeweiligen Abteilung.
Die Kollegen nehmen hierbei natürlich Rücksicht auf Ferien, damit ihre Kollegen hier Zeit
mit ihren Kindern verbringen können. Wir freuen uns immer über Praktika von den Kindern
unserer Mitarbeitenden und stehen ihnen mit einem Ausbildungsplatz immer zur Verfügung,
zudem heißen wir auch unsere neuen Knorr-Babys freudig mit einem kleinen Präsent willkommen
und bieten den neuen Eltern einen zusätzlichen Kindergeldzuschuss für die neue aufregende Zeit
die vor ihnen liegt. Gerne stehen wir den Eltern auch für den Wiedereintritt in das Arbeitsleben
mit flexiblen Arbeitszeiten zur Seite.
Diese werden auf ihre Wünsche hin angepasst.


All diese Dinge zeichnet uns als familienfreundlichen Arbeitgeber aus – und wir lernen immer mehr dazu!

Dies ist eine Hymne auf alle Frauen.

Insbesondere auf jene Frauen, die unsere Agentur bereichern –mit ihrem Können.
Und Wissen. Mit ihrer ganz eigenen Sichtweise auf Marketing.
Tja, wie ist diese eigene weibliche Sichtweise? Was macht sie aus?
Wir wissen es auch nicht. Vielleicht ist der weibliche Blick prinzipiell geprägt von Ganzheitlichkeit?
Immerhin sind es noch immer oft die Frauen, welche Familie und Beruf vereinen müssen.
Unsere Agentur hat kluge Konzepte. Wir managen reibungslos große Projekte.
Uns sind herzliche Beziehungen zu unseren Kunden wichtig, geprägt von Wertschätzung und Vertrauen.
Damit sind wir seit über 30 Jahren erfolgreich. Und seit über 30 Jahren spielen Frauen
eine große Rolle in unserer Agentur. Wir glauben nicht an Zufälle.
Wir tun viel, damit sich die junge Auszubildende, junge Mama und Führungspersönlichkeit
bei uns wohl fühlt, all ihre Talente einbringen kann: Urlaubsplanung trägt die Überschrift:

„Family first“

Wir leisten Unterstützung beim Wiedereinstieg ins Berufsleben, mit individuellen Teilzeitmodellen.
Wir stellen Computer und Server im Homeoffice zur Verfügung.
Wir geben es gerne zu: Frauen sind einfach wunderbar. CP² ohne Frauen ist einfach undenkbar.

Vollgas geben im Beruf und Zeit haben für die Familie?
Das geht! – Als neues Mitglied im Familienpark Bayern unterstützt die Firmengruppe Bergler
seine Mitarbeiter dabei. Denn Zeit mit der Familie ist kostbar! Minutengenaue
Zeitabrechnung verhindert unentgeltliche Mehrarbeit, verschiedene Standorte verkürzen
den Weg zur Arbeit und auch das Instrument Homeoffice wird erfolgreich umgesetzt.
Flexible und sogar individuell vereinbarte Arbeitszeiten werden schon seit vielen
Jahren praktiziert und nicht nur von Müttern beim Wiedereinstieg ins Berufsleben
gerne angenommen.

Die Mitarbeiter sind die Grundpfeiler des Erfolgs der Unternehmensgruppe Bergler!

Wir gratulieren Herrn Seifudin Kelil, der seit vergangenem Jahr eine
Ausbildung zum Koch im Restaurant friedrich in Vohenstrauß absolviert.

„Die Ausbildung zum Koch ist perfekt für mich und ich bin glücklich, dass ich sie im friedrich mache.
Ich lerne viel, es ist eine tolle Atmosphäre und ich habe super nette Arbeitskollegen.
Ich bin sehr froh, dass Frau Meierhöfer, Jobbegleiterin, mir geholfen hat,
diesen Ausbildungsplatz zu finden. Sie hat viel getan und war immer hilfsbereit.“ – Seifudin Kelil

Das Filmfestival war zwar nicht in Cannes, sondern im Kinocenter Neue Welt in Weiden.
Doch wertvolle Filmpreise wurden auch hier vergeben.

Allein die Idee, das Filmfestival #miadrana für Azubis durchzuführen, wäre
eigentlich einen Preis wert gewesen.
Geehrt wurden jedoch wie vorgesehen nur die Filmemacher.
Vier Werbefilme für die Azubi-Ausbildung in einem Klein- oder Kleinstbetrieb
waren von der Jury in die Endauswahl des Azubi-Filmfestivals
des Zentrums für regionale Bildung der VHS Weiden-Neustadt (zrb) aufgenommen worden.
Die Filme selbst waren von Azubi-Teams dieser Betriebe mit Unterstützung des
Jugendmedienzentrums T1 produziert worden.
Die feierliche Preisträgerehrung fand jetzt im Kinocenter Neue Welt in Weiden statt.

Zum ganzen Artikel hier klicken.