Projektvorstellung

klein&fein: Ausbildung mit Herz, Hand & Verstand als Projekt im Förderprogramm JOBSTARTER plus

 

Klein- und Kleinstunternehmen für die Ausbildung gewinnen und neue Ausbildungsplätze schaffen – das ist das Ziel unseres JOBSTARTER plus-Projekts „klein&fein: Ausbildung mit Herz, Hand und Verstand“. Im Fokus steht dabei die Ausbildungsplatzentwicklung in Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) mit Zugehörigkeit zur Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie freien Berufskammern in der nördlichen Oberpfalz.

 

Kleinstbetriebe mit bis zu neun Beschäftigen und auch Kleinunternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten spüren den demografischen Wandel stärker als größere Unternehmen. Die Kapazitäten kleiner Betriebe, Jugendliche anzusprechen und für eine Ausbildung zu gewinnen, sind begrenzt. Ihnen fällt es daher zunehmend schwerer, ihre betrieblichen Ausbildungsplätze zu besetzen.

Mit Instrumenten des Externen Ausbildungsmanagements unterstützen wir regionale KKU bei der Bereitstellung von Ausbildungsangeboten, Bewerbung und Besetzung. Wir begleiten Sie von der Auswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber – auch mit Hilfe der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit – bis hin zur Umsetzung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung.

Mit Hilfe dauerhafter Kontakte zu den Schnittstellen regionaler Übergangssysteme im schulischen Bereich sowie der Vernetzung ausbildungsrelevanter Akteure erzeugen wir Begegnungen zwischen ausbildungsinteressierten Jugendlichen und Unternehmen. Zugleich geht es uns darum, das Ausbildungsangebot in KKU qualitativ aufzuwerten und dessen Attraktivität durch unterstützendes Ausbildungsmarketing zu steigern.

Externes Ausbildungsmanagement (EXAM) kann z. B. folgende Dienstleistungen umfassen:

  • Beratung noch nicht ausbildender Klein- und Kleinstunternehmen
  • Beratung in Bezug auf Neuerungen und Innovationen in Ausbildungsberufen
  • Unterstützung bei administrativen und rechtlichen Fragestellungen
  • Unterstützung bei der Suche nach Auszubildenden in Kooperation mit der zuständigen Agentur für Arbeit
  • Unterstützung bei der Anbahnung von Praktika und Einstiegsqualifizierungen (EQ) mit dem Ziel der Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis
  • Bewerbung der Nutzung von Regelinstrumenten und regional vorhandenen Unterstützungsangeboten für Betriebe (z. B. Einstiegsqualifizierungen, ausbildungsbegleitende Hilfen, Assistierte Ausbildung).
  • Berufe- und Betriebemarketing zur Steigerung der Ausbildungs- und Arbeitgeberattraktivität
  • Gezielte Öffentlichkeitsarbeit zur Bewerbung der beruflichen Ausbildung
  • Etablieren von Arbeitsgruppen/Fachforen/Workshops etc.
  • Initiieren von Aktionen im Rahmen der beruflichen Ausbildung

Das Projekt wird im Rahmen des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER plus aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

So erreichen Sie uns:

 

 

Martina Knorr

Projektleitung Jobstarterprojekt "klein&fein"
Zentrum für regionale Bildung

Telefon: 0961 48178-63
Fax: 0961 48178-55
martina.knorr@zrb-weiden.de


Anne Kete-Ebetina

Pädagogische Fachkraft Jobstarterprojekt "klein&fein" 
Zentrum für regionale Bildung

Telefon: 0961 48178-68
Fax: 0961 48178-55 
anne.kete-ebetina@zrb-weiden.de


Zentrum für regionale Bildung gGmbH

Luitpoldstraße 24 | 92637 Weiden i.d.OPf.
++49 961 48178-70
++49 961 48178-55
info@zrb-gGmbH.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr
und 14:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00-13:00 Uhr

Anfahrt