„Wo aus Bildung Zukunft wird“

Für wen sind die Berufsintegrationsklassen/Berufsvorbereitungsklassen kooperativ?

…für jugendliche, berufsschulpflichtige Asylbewerber, die innerhalb von zwei Jahren auf die Aufnahme einer Ausbildung vorbereitet werden

Um was zu erreichen?

…den Erwerb von Deutschkenntnissen innerhalb von zwei Jahren, um im zweiten Jahr mindestens den einfachen Hauptschulabschluss- oder auch den mittleren Schulabschluss zu erwerben.

Ziel ist es:

…den Jugendlichen grundlegende, sowie berufsrelevante Sprachkenntnisse und allgemeinbildenden Unterricht zu vermitteln

…ihre berufliche Orientierung zu vertiefen

…ihnen einen praktischen Einblick in verschiedene Berufsfelder zu geben

…sie auf ein selbstständiges und finanziell unabhängiges Leben durch intensive sozialpädagogische Betreuung vorzubereiten

…ihnen zum Abschluss und zur Ausbildung zu verhelfen

Welche Rolle nimmt die zrb hier ein?

… die zrb ist hierbei externer Kooperationspartner der Europa-Berufsschule Weiden und des BSZ Neustadt

…die zrb übernimmt dabei die Durchführung von Unterrichts durch eigene Lehrkräfte sowie die sozialpädagogische Betreuung durch die pädagogische Fachkraft

Aus was besteht das pädagogische Konzept der Berufsintegrationsklassen/Berufsvorbereitungsjahr kooperativ in Bayern?

Lehrplan:

Der Lehrplan besteht aus 5 Lernbereichen, die zum Spracherwerb Deutsch führen.

…Bildungssystem und Berufswelt

…Mathematik

…Ethisches Handeln und Kommunikation

…Sozialkunde

…ergänzender Lernbereich: Alphabetisierung

Für mehr Informationen zum Lehrplan klicken Sie hier:

https://www.isb.bayern.de/download/19738/lp_berufsintegrationsklassen_07_2017.pdf

Prägende Leitgedanken des Unterrichts sind:

…Kompetenzorientierung

…Handlungsorientierung

…Differenzierung

…Einbeziehung von Methoden

und digitalen Medien

Wie sieht die Berufsorientierung in den Integrationsklassen aus?

Die Schüler*innen durchlaufen drei Stufen der Orientierung:

  1. Potenzialanalyse
  2. Werkstatt-Tage
  3. Berufspraktikum

Was versteht man unter einer Potenzialanalyse?

Die Potenzialanalyse ist Teil einer Berufsorientierung, die auf die Persönlichkeitsentwicklung zielt. Die Ergebnisse dienen der Schülerin/dem Schüler zur Entwicklung der eigenen Kompetenzen. Sie bilden gleichzeitig eine Grundlage für schulische und außerschulische Förderung, die die Schülerin/den Schüler bei der Entwicklung der Kompetenzen unterstützt.

Für mehr Informationen:

https://www.berufsorientierungsprogramm.de/de/qualitaetsstandards-potenzialanalyse-1707.html

Was sind und woraus bestehen Werkstatt-Tage?

In den Werkstatt-Tagen, sollen die Schüler*innen praktische Erfahrungen sammeln und ein positiver Kontakt mit der Berufswelt soll geknüpft werden. Den Schüler*innen wird die Chance geboten, in verschiedene Berufsfelder zu schnuppern.

Für mehr Informationen über unsere Werkstatt-Tage:


https://www.berufsorientierungsprogramm.de/de/allgemeine-informationen-zu-den-werkstatttagen-1821.html#Berufsfelder

Wie sieht unsere sozialpädagogische Betreuung aus?

Die Betreuung erfolgt:

…während fester Sprechzeiten der einzelnen Mitarbeiter*innen außerhalb der Unterrichtszeiten

…in akuten Notfall-Situationen, bei Krisen und erhöhten Fehlzeiten der Schüler*innen

…in Form von aufsuchender Sozialarbeit und während der Praktikumsphasen auch im Betrieb

Die Prinzipien der sozialpädagogischen Betreuung in den Berufsintegrationsklasse umfassen:

…einen festen Ansprechpartner

…regelmäßige Sprechstunden

…aufsuchende Jugendarbeit

…Dialog mit Schule und Erziehungsberechtigten …individuelle Einzelbetreuung nach der Unterrichtszeit

AnsprechpartnerInnen

Ines Pollmer

Pädagogische Fachkraft

Tel.: 0961 48178 – 65

E-Mail: ines.pollmer@zrb-weiden.de

Ramona Hemmerich

Pädagogische Fachkraft

Tel.: 0961 48178 – 70

E-Mail: ramona.hemmerich@zrb-weiden.de

Hanna Glaser

Pädagogische Fachkraft

Tel.: 0961 48178 – 70

E-Mail: hanna.glaser@zrb-weiden.de

Aleksandra Kennedy

Pädagogische Fachkraft

Tel.: 0961 48178 – 70

E-Mail: aleksandra.kennedy@zrb-weiden.de

Christopher Ertl

Pädagogische Fachkraft

Tel.: 0961 48178 – 70

E-Mail: christopher.ertl@zrb-weiden.de

Sabine Stirba

Pädagogische Fachkraft

Tel.: 0961 48178 – 70

E-Mail: sabine.stirba@zrb-weiden.de